Workshop zu sozial-ökologischen Konflikten in Amazonien

„Wie kann man Umweltgerechtigkeit in Amazonien verwirklichen? Forschungslinien und Kooperationsmöglichkeiten“ – um dieses Thema dreht sich vom 19. bis 20. Mai 2011 der vom Forschungszentrum Brasilien veranstaltete Workshop in Berlin.
In der globalisierten Wirtschaft und unter dem Einfluss großer Infrastrukturmaßnahmen ist Amazonien zunehmend ein Schauplatz sozio-ökologischer Konflikte geworden. Diese Konflikte erhöhen die Vulnerabilität kleinbäuerlicher Landwirte, indigener und traditioneller Völker, quilombolas und anderer Bevölkerungsgruppen. Ein Beispiel sind Landkonflikte, die häufig zur Verletzung der Rechte dieser Bevölkerungsgruppen führen. Soziale Bewegungen, Forscher und Mitglieder von Regierungsorganen kämpfen für Umweltgerechtigkeit. Aber wie lässt sie sich verwirklichen?

Dieser Frage gehen Experten und Interessierte zwei Tage lang am Forschungszentrum Brasilien (FZB) des Lateinamerika-Instituts der Freien Universität Berlin auf den Grund. Dabei tagt zunächst am 19. Mai eine öffentliche Konferenz über sozial-ökologische Konflikte in Amazonien und deren Lösungswege. Am nächsten Tag diskutieren Experten bei einem Workshop über neue Forschungslinien und Kooperationsprogramme, die einen Beitrag zu Umweltgerechtigkeit in Amazonien leisten können. (Mehr zu den Fragestellungen erfahren Sie hier

Mit dieser Veranstaltung zielt das FZB darauf ab, deutsche und brasilianische Wissenschaftler, Vertreter von Regierungsorganen sowie Akteure der Zivilgesellschaft zusammenzubringen, einen Raum zu schaffen, in dem sowohl der Dialog zwischen sozialen Bewegungen und der Wissenschaft, als auch mögliche Synergien zwischen den bestehenden aktuellen Kooperationen festgestellt werden können.  Die Veranstaltung findet im Rahmen des Deutsch-Brasilianischen Jahres  der Wissenschaft, Technologie und Innovation 2010/11 statt.

Weitere Informationen zum Forschungszentrum Brasilien des Lateinamerika-Instituts der Freien Universität Berlin finden Sie hier, zur Veranstaltung hier.

Kontakt

Herr Jes Weigelt
Lateinamerika-Institut der Freien Universität Berlin
j.weigelt@fu-berlin.de